Seilerei

Die Seilerei ist ein altes Handwerk und in Deutschland selten geworden. Vorgefertigte Litzen aus Hanf oder Sisal-Bindegarn sind das Rohmaterial.

 

Mit einer handgetriebenen, von Hans Werner Griesemann restaurierten Seilermaschine, werden die Seile gedreht.

 

Bei unseren Vorführungen wird Hans Fehrmann, Mitglied bei den Steinbekers, von Seilermeister Ernst Brosche unterstützt.

 

Für unsere Vorführungen des bäuerlichen Seilens interessiert sich immer wieder Jung und Alt.

 

Genutzt werden die „Stricker“ als Schlittenseile, Springseile oder Kälberstricke usw. Besonders Kinder drehen sich ihr Seil mit Begeisterung und haben damit auch direkten Kontakt zu einem fast ausgestorbenen Handwerk.